Die besten nachhaltigen Messe-Lösungen: Mehr Erfolg mit digitaler Technologie

09.03.2022

Nachhaltigkeit ist mehr als das Abhaken einer Checkliste. Es ist ein entscheidender Investitionsbereich, in dem Unternehmen echte Wettbewerbsvorteile erzielen können. Vor allem beim Thema Messe drängen die Themen Digitalisierung und Umweltbelastung immer weiter in den Vordergrund. Umso wichtiger wird folglich auch die Ausstattung und die Modernität des Messestandes. Wir haben die wichtigsten Faktoren gesammelt, mit denen Sie Ihren Messestand nicht nur umweltfreundlicher, sondern gleichzeitig auch erfolgreicher gestalten können.

Die Themen Messe und Nachhaltigkeit wurden bisher eher selten miteinander in Verbindung gebracht. Und das obwohl meist riesige Mengen an Materialien und Ressourcen in die Gestaltung einzelner Messestände investiert werden, wodurch häufig eine große Menge an Abfall anfällt. Das Bewusstsein für dieses Problem tritt nun immer mehr in den Fokus und Unternehmen versuchen aktiv im Messe-Kontext den eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern und die Umwelt zu schützen. Da auch uns dieses Thema sehr am Herzen liegt, haben wir ein paar spannende Ideen und Möglichkeiten gesammelt, damit wir uns von der Verringerung des Energieverbrauchs bis zur Wiederverwendung von Materialien für einen ökologischen Wandel einsetzen können.

Wählen Sie energieeffiziente Elektronik

Für die Planung eines möglichst nachhaltigen Messestandes, ist eine energieeffiziente Elektronik ein essentieller Faktor. Nutzen Sie, wenn möglich, das natürliche Licht am Veranstaltungsort. Alternativ sind LED-Leuchten bekanntermaßen eine energieeffiziente Option für Ihren Messestand, da diese bis zu 75 % weniger Energie verbrauchen als normale Glühbirnen. Doch nicht nur bei den Lichtquellen, auch bei Heiz- oder Kühlgeräten, Fernsehern, Computern und Servern können Sie sich über die entsprechenden Ökodesign-Anforderungen informieren und hier umweltfreundliche Maßnahmen einleiten.


Erkundigen Sie sich zudem bei Ihren IT-Betreibern, welche Sustainability-Ziele diese verfolgen. presono setzt zum Beispiel auf die Dienste von Amazon Web Services, die den Betrieb bis 2025 mit 100 % erneuerbarer Energie versorgen möchten.

Verzichten Sie auf Papier

Auf Flyer, Broschüren und Visitenkarten können Sie getrost verzichten, denn die moderne Messe kommt auch ohne sie aus. Vor allem wenn man bedenkt, dass das meiste davon nach der Aufregung der Veranstaltung weggeworfen wird, Mitbringsel oftmals verloren gehen oder in Hotelzimmern liegen bleiben. Imagefilme, Touch-Apps, Landingpages, elektronische Visitenkarten und interaktive Präsentationen ersetzen Gedrucktes auf nachhaltige Weise, während Kontaktdaten direkt auf Tablets festgehalten und Info-Materialien via Links unmittelbar an Interessenten gesendet werden können.

Ein Messestand ist darüber hinaus nicht einfach nur ein Mittel zur Verbreitung von Broschüren und Fachliteratur. Ein Messeauftritt ist eine physische Umgebung, in der Sie, Ihre Kunden und Ihre Interessenten zusammenkommen, um Lösungen zu finden. Studien haben außerdem bewiesen, dass Menschen eher geneigt sind, Geschäfte mit Unternehmen zu machen, die positive Schritte in Richtung Umweltschutz unternehmen. Indem Sie auf überschüssiges Papier verzichten senden Sie somit nicht nur eine wichtige Botschaft, Sie sparen darüber hinaus Druckkosten und CO2.

Wie ein weltweit führendes Maschinenbauunternehmen wie EREMA mit unserer Messe-App die Kunststoffmesse K erfolgreich absolvierte, können Sie hier nachlesen.

Verzichten Sie auf Werbegeschenke

Es besteht kein Zweifel daran, dass Messe-Besucher gute Werbegeschenke lieben. Statt den x-ten Kugelschreiber oder Notizblock zu verschenken, könnten Sie sich jedoch Gedanken über kreative Goodies wie regionale Care-Pakete und saisonale Power-Snacks machen.

Das eigentliche Ziel eines Messestandes besteht schließlich meist darin, den Bekanntheitsgrad der eigenen Marke zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. Und um das zu erreichen, bleibt die Vermittlung von Wissen schlussendlich das wichtigste Werbegeschenk.

Entdecken Sie hier die 10 Gebote für eine erfolgreiche Messepräsention.

Setzen Sie auf digitale Tools

Verzichten Sie wie bereits erwähnt möglichst auf analoge Mittel und setzen Sie stattdessen auf digitale Tools, um Messebesucher von Ihren Produkten, Dienstleistungen und Ideen zu überzeugen. Tablets und dynamische Displays sind dabei ein bewährtes Mittel, um gleichermaßen Informationen zu verbreiten und Daten zu sammeln.

Die Bereitstellung von elektronischen Daten kann neben der Stärkung Ihrer Umweltbilanz übrigens auch ein fantastischer Gesprächsanlass an Ihrem Messestand sein. Wichtig: Überlegen Sie sich Anreize, um die Besucher zu ermutigen, Ihre Informationen auch zu lesen. Stellen Sie zum Beispiel kostenlose Whitepapers und E-Books oder interaktive Präsentationen zur Verfügung, die einen Mehrwert für Ihre Kunden und Interessenten darstellen – und die sie gleichzeitig auf subtile Weise wissen lassen, wie Sie ihnen helfen können.

Die dabei von Ihnen gesammelten Daten können Sie anschließend zur Verbesserung Ihrer Business-Intelligence-Funktionen verwenden, was zu vollständigeren Kundenprofilen, besseren Einblicken und Analysen sowie detaillierteren Verkaufsberichten und Sales-Pitch-Vorbereitungen führt. Ganz in diesem Sinne können Sie Ihre interaktiven Info-Materialien mit presono per Mausklick versenden und anschließend das Nutzerverhalten der Link-Empfänger gewinnbringend auswerten.

Entdecken Sie hier die virtuellen Messe-Möglichkeiten von presono und klicken Sie sich durch unseren digitalen Messestand!

Vermeiden Sie lange Versand- und Transportwege

Wählen Sie, wenn möglich, einen Anbieter von Messeständen, der sich in der Nähe des Ausstellungsortes befindet. Vor allem internationale Aussteller können so hohe Transport-Kosten und Umweltbelastungen vermeiden.

\ Um keine Ressourcen zu verschwenden und einen optimalen und nachhaltigen Messe-Output zu generieren, sollten Sie zudem vorab genau analysieren, welche Veranstaltungen für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Dienstleistungen und Produkte am besten geeignet sind. Überlegen Sie auf welchen Messen Sie sich wirklich behaupten können und wo Sie in der Masse vermutlich untergehen würden.

Investieren Sie in einen wiederverwendbaren Messestand

Versuchen Sie Ihren Messestand so zu planen, dass Sie Ihn auch in Zukunft noch verwenden können. Wählen Sie dafür neben wiederverwendbaren Designs und Grafiken am besten hochwertige, langlebige Materialien und erkundigen Sie sich bei Ihrem Lieferanten nach den besten Lagerlösungen.

Mieten Sie Bodenbeläge und Möbel

Das Mieten bestimmter Elemente Ihres Messestandes, wie z. B. Bodenbeläge und Möbel, ist ein einfacher Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Diese Elemente können vom Lieferanten für künftige Stände wiederverwendet werden, sodass sie nicht nach einmaligem Gebrauch weggeworfen werden müssen. Durch die Anmietung verringern sich auch die Kosten für die Lagerung, die am Ende der Messe gegebenenfalls anfallen.

Je kleiner Ihr Stand, desto kleiner Ihr ökologischer Fußabdruck

Größer ist nicht immer besser – denn je größer Ihr Messestand ist, desto mehr Material und Ausrüstung ist dafür erforderlich. Ein kleinerer Stand benötigt darüber hinaus weniger Strom und weniger Designelemente. Überlegen Sie sich daher im Vorfeld gut, wieviel Platz Sie wirklich brauchen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren und Ihre Besucher nachhaltig beeindrucken zu können.

Dies sind nur einige Änderungen, die Sie an Ihrem Messestand vornehmen können, um einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu gehen. Wenn Sie Unterstützung bei der Realisierung von interaktiven Messe-Apps und Präsentationen benötigen, freuen wir uns Sie auf Ihrem Weg zu einem optimalen Messeauftritt zu beraten und zu begleiten. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen zudem gerne Bespiele von Kunden wie u.a. Maschinenbauexperte EREMA, für die wir bereits erfolgreich digitale Messe-Tools umsetzen konnten. Hier können Sie jetzt direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Erfahren Sie hier noch mehr darüber, wie wir Sie mit unseren digitalen Messe-Möglichkeiten sowohl in Pandemiezeiten als auch darüber hinaus unterstützen können.